Telefon: 07245 / 860 52 78
Das Duscherlebnis: Bei der Suche nach den Wasserhähnen für heiß und kalt wird der/die Duschende bei dem Druck auf eine Taste von einem Schwall Wasser überrascht.

Alles Gute kommt von oben

Auf meinen vielen Reisen freue ich mich jedes Mal auf die morgendliche Dusche im Hotel. Stets eine neue Umgebung und immer wieder Überraschungen. So auch diesmal.

Voller Vorfreude hängte ich mein Handtuch an die richtige Stelle, so dass es nicht nass wurde und platzierte Duschgel und Shampoo an den dafür vorgesehenen Orten. Meine Grundorientierung ist immer, der Stange an dem der Duschkopf befestigt ist, nach unten zu folgen, denn hier finden sich normalverweise auch die Wasserhähne.

Die Betonung liegt auf normalerweise. Da war kein Wasserhahn, geschweige denn irgendwas anderes was sich zum Aufdrehen des Wassers geeignet hätte. Zu dumm, dachte ich. Mein erster Impuls „… ruf den Zimmerservice …“, der hat sicher die Orientierung. Sieht blöd aus hier im Adamskostüm unter der Dusche zu stehen und den Zimmerservice nach dem Wasserhahn zu fragen, kam es mir in den Sinn.

Dann lieber forschen. Also setzten sich meine Hände in Bewegung und erkundeten das Gelände an der Wand. Und siehe da, an der Seitenwand fiel mir etwas in die Hände, was zwar keine Ähnlichkeit mit einem Wasserhahn hatte, aber interessant daherkam. Es befanden sich 4 Tasten untereinander. Zwischen Taste zwei und drei fühlte ich eine Plexiglasscheibe, was auf eine Anzeige schließen ließ.

Ok dachte ich, versuchen wir es und drückte auf die oberste Taste. Platsch hatte ich Wasser im Gesicht. Zum Glück in angenehmer Temperatur. Was wohl Taste zwei bewirkt, dachte ich und drückte. Es wurde wärmer somit war meine Vermutung Taste drei lässt das Wasser erkalten. So war es auch. Gemütlich richtete ich mich unter der Dusche ein und genoss es in vollen Zügen. Taste vier wird wohl den Spaß beenden dachte ich nachdem ich fertig war und drückte. Von wegen: Aus der Decke ergoss sich ein Wasserfall über mich. Wenn du schon mal da bist, dachte ich, genieß es und dusch weiter. Irgendwann stellte ich mir die Frage, wie das Wasser wieder abstellen, vielleicht doch der Zimmerservice?

Mit ganzem Mut drückte ich nochmals Taste vier und siehe da, kein Wasser mehr. Der Spuk war zu Ende und der Tag konnte beginnen.

Zurück zur Startseite des Blogs