Telefon: 07245 / 860 52 78
Das vorliegende Bild ist in Form einer Karikatur dargestellt. Im Vordergrund sitzt ein blinder schwarzhaariger Mann, der durch eine Blindenbinde gekennzeichnet ist, vor seinem PC. Im Hintergrund des Bildes ist ein Schreibtisch abgebildet. Auf diesem stehen ein Monitor, eine Tastatur und eine Lautsprecherbox. 
Aus dem Monitor ragen zwei Arme, die eine Handbewegung in Form von Hilflosigkeit symbolisieren. Auf dem Bildschirm selber ist ein trauriges Gesicht auf einem gelben Hintergrund abgebildet. Rechts, über dem Monitor, steht in schwarzen Großbuchstaben „HALLO“. Der Mann kann den Hilfeschrei von seinem Monitor nicht hören, da vermutlich die Lautsprecherbox nicht angeschaltet ist. Dies verdeutlicht er mit seiner Körperhaltung, welche das Gefühl von Verzweiflung ausdrückt: mit der einen Hand kratzt er sich am Kopf und mit der anderen Hand versucht er die Tastatur zu bedienen.

Die Baustelle bitte immer so verlassen, wie sie vorgefunden wurde

Hallo du, wer bist denn Du? Du bist nicht mein üblicher Anwender, du kannst ja gucken!

Oh, warum schaltest du mir denn meine Freunde, die Lautsprecher aus? Willst du mir denn nicht zuhören was ich sage? Tja, dann musst du selber sehen wie du klarkommst.

Ah, aber du bringst mir einen neuen Freund: Hallo Drucker, schön dich kennenzulernen.

Was macht er, er macht sich vom Acker und …: Hey, hallo Stopp! Ach ja, er hört mich ja nicht, das ist jetzt aber doof …

Meine Güte, da kommt mein blinder PC-Freak

Sein Gesichtsausdruck lässt nichts Gutes erahnen, sicher hat er schon mitbekommen, dass ich nicht mit ihm plaudere. Hoffe er denkt nicht, ich wäre beleidigt.

Eingebrockt hat uns das der Typ, der den Drucker ins System gebracht hat.

Seine Frau muss dran glauben. Die Gute hat viele Talente, aber am PC ist sie eher uninteressiert.

Seine Gesichtsfarbe tendiert in Richtung rot. Kein gutes Zeichen.

Die Gattin streicht die Segel. Sie hat an allen Kabeln gezogen und überprüft. Immer noch kein Ton.

Gleich platzt er vor Wut ...

Endlich erinnert er sich an die alte Weisheit „entweder ich weiß wo es steht oder ich kenne jemanden, der es weiß.“

Der erste Versuch schlägt fehlt, aber die zweite Nummer ist ein Volltreffer.

Ein schlauer Typ, der sich auf den Rechner schaltet und locker vom Hocker die Lautsprecher wieder anschaltet.

Puh, geschafft!
Hallo da bin ich wieder.
Glaube halte mich mal zurück mit Ratschlägen …

Für den Fall, dass der Typ nochmal kommt, hängen wir ein großes Schild auf den Monitor mit dem Hinweis „Finger weg von den Lautsprechern!“.

Schau an, der Kopf nimmt wieder eine normale Farbe an und die Stimme wird auch leiser. Also denkt dran, die Baustelle immer so verlassen wie ihr sie vorgefunden habt!

Zurück zur Startseite des Blogs